Textversion
Textversion

Gästebuch Kontakt Impressum Sitemap Haftungsausschluss

Druckbare Version

Sonstiges

Erfahrung trifft Jugend

Tom Kannmacher ist nicht nur ein Urgestein der irischen Musikszene in Deutschland und geschätzter Bandkollege beim Reel Bach Cosnort, er ist auch äußerst engagiert wenn es darum geht, musikalischen Nachwuchs heranzuziehen. So gründete er 2007 eine Band mit dem schönen Namen Young Folks, ein Ensemble von sage und schreibe 11 Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 14 Jahren, die schon 2009 den ersten Preis beim Landesmusikwettbewerb Jugend musiziert NRW gewonnen haben, und deren Eltern zum Teil selbst Sessionmusiker in der Bonner Szene sind.

Vom 30. April bis zum 02. Mai 2010 war ich mit Tom und meinen ehemaligen Bandkollegen von Ryans Airs zusammen mit den YoungFolks auf der Burg Waldeck im Hunsrück, einer idyllisch gelegenen Burgruine mit nahegelegenen Herbergshäusern. Dort haben wir im Rahmen einer Art Patenschaft zwei Tage mit den Kindern musiziert, sie in ihrem jeweiligen Instrument unterrichtet und Freizeitspiele gemacht, sehr zum Vergnügen von Groß und Klein. Das Wetter hat super mitgespielt, und so waren wir fast die ganzen 2 Tage draußen im Freien.

Wer Toms Bericht über das Wochenende lesen möchte, klickt hier.

Ein ähnliches Projekt hatten wir vor einigen Jahren schon einmal mit der Band Die Erkelteten, welche in dieser Form heute nicht mehr existiert. Anna Lück, die Harfenistin beim Reel Bach Consort und ehemals Mitglied bei den Erkelteten, war diesmal auch mit von der Partie und hat damit sozusagen die Seiten gewechselt :-)

Leider existieren von der damaligen Fahrt keine Bilder, da ich zu der Zeit meinem zweiten großen Hobby - der Fotografie - noch nicht nachgegangen bin, aber dafür ist das aktuelle Wochenende umso besser dokumentiert.



Young Folks Waldeck 2010


Erfahrung trifft Jugend 2

2011 war es wieder soweit, die erfahrenen Musiker der Bonner Session nahmen die nun nicht mehr ganz so jungen Young Folks musikalisch unter ihre Fittiche. Es ist schon erstaunlich, wie schnell sich Kinder und Jugendliche in dem Alter verändern! Ob das wohl aus Kindersicht genauso aussieht? Die Lehrer waren diesmal aus verschiedenen Gründen in leicht veränderter Besetzung angereist. Trotzdem fühlte ich mich gleich wieder wie zu Hause mit all den netten Leuten um mich herum und bei bestem Wetter konnten wir wie im vergangenen Jahr mehr Zeit im Freien als im Haus verbringen.

Es wurde sehr viel geprobt, wobei ich diese Stunden als sehr angenehm und entspannt erlebt habe und sie wie im Flug vergingen. Die Tatsache, dass ich von einer mitgereisten Mutter auf der Geige mit Stücken "versorgt" wurde, die wunderbar zu meinen Übungen passten, hat sicher wesentlich dazu beigetragen :-)

Besonders gelungen in musikalischer Hinsicht war die Freitag abend Session, die gemeinsam mit den Young Folks begann und in einer Erwachsenensession vom feinsten endete. Die Session am darauffolgenden Abend fand unter freiem Himmel am Lagerfeuer statt, was atmosphärisch ebenfalls sehr reizvoll war.

Und so waren sich am Sonntag alle, Eltern und Kinder einig, dass es wieder ein gelungenes Wochenende war, welches unbedingt einer weiteren Wiederholung bedarf. Und nach dem dritten Mal ist es dann schon Tradition :-)

Young Folks Waldeck 2011



2016 Andreas Schneider